Jagd auf Krähen in Finnland


Krähenjagd in Finnland

Crowhunting in finland:

I am woman from finland who loves hunting. I'll hunt as much as I can. I also have two dogs, they are Finnish Spitzs our national breed. We are team mates and hunt together always when it is possible. I live easter side of Finland, South Karelia,Lappeenranta. In autumn my favorite hunting forms are mooses and white tail deers. I also hunt black roses and capercaillies with my dogs. Sping time is also fantastic. I like to go hunting crows. We have special license for crow hunting so normally the crow hunt end 10th march in South Karelia but with special license we have possibility to hunt 1st of May. That is fantastic because April and May are the best time for crow hunting. Weather is warm and sunny, that is important thing for crow hunting. If it's rainy and cold you should keep yourself on the couch. Best time for hunting is early mornings. Also it is very important thing to make good lunch with you. I'll always make campfire to myself and enjoy the feeling of early sping morning. It is something fabulous. I use calls for crows. Also I have saved crow's call. Used together them usually I'll get the best effect. But sometimes only calls is enough. You should try different variations because crows learn quickly and if calls are always the same sound they learn to recognize that. We have a little shelter where we are hiding and calling crows. It works good. This spring has been quite good hunting season. Soon the season ends but it's allowed again to hunt crows in July. So I think this two months passes quickly. So I want to send much greeting from Finland to all my colleagues and wish successful hunting season for all of you.

 

Jagd auf Krähen in Finland:

Ich bin eine Frau aus Finnland, die das Weidwerk liebt. Ich gehe so oft wie es möglich ist der Jagd nach. Ich habe auch zwei Hunde. Sie sind finnische Spitze - unsere nationale Hundrasse. Wir ein Team und jagen wenn es möglich ist immer zusammen.Ich lebe an der Ostseite Finnlands, Südkareliens, in Lappeenranta. Im Herbst jage ich am liebsten Elche und Weißwedelhirsche. Ich jage auch schwarze Rehe und Auerhühner mit meinen Hunden. So sehr ich den Herbst mag, finde ich auch den Frühling fantastisch.

 

Eine große Leidenschaft ist auch die Lockjagd auf Krähen.  Wir haben eine spezielle Lizenz für die Krähenjagd. Normalerweise endet die Krähenjagd Ende 10. März in Südkarelien. Mit einer speziellen Bewilligung haben wir aber die Möglichkeit, bis zum 1. Mai zu jagen. Das ist fantastisch, da der April und Mai die beste Zeit für die Krähenjagd sind. Das Wetter ist warm und sonnig, das ist wichtig für die Krähenjagd. Wenn es regnerisch und kalt ist, bleibe ich lieber zu Hause auf vor dem Warmen Kamin. Die beste Zeit für die Jagd ist der frühe Morgen. Genau so wichtig ist aber das Essen auf der Jagd. Ich mache mir immer ein Lagerfeuer und genieße die schönen Morgenstunden. Es ist etwas Fabelhaftes, Krähen mit einem Krähenlocker anzulocken. Hierbei verwende ich verschiedene Jagdlocker. Wenn ich sie zusammen verwende, bekomme ich normalerweise die beste Wirkung. Manchmal reicht nur ein Ruf und die Krähen fliegen vertraut an. Daher spiele ich unterschiedlich Variationen. Krähen sind sehr lernfähig und erkennen schnell, wenn immer die selben Klänge gespielt werden. Wir haben ein kleines Zelt / Tarnschirm, in dem wir uns verstecken. Dies funktioniert bei uns in Finnland gut. Dieser Frühling war eine ziemlich gute Jagdsaison. Bald endet die Saison, aber im Juli dürfen wieder Krähen jagen. Ich denke, diese zwei Monate vergehen schnell. Ich möchte daher allen meinen Kollegen viel Grüße aus Finnland senden und wünsche Ihnen eine erfolgreiche Jagdsaison. Eure Miia