Lockkrähen / Decoys / Uhu


Lockkrähen / Decoys

Lockkrähen / Decoys:

Die Suche bei Google nach Lockkrähen wirft einiges aus... Es gibt die glänzenden Plastekrähen, verschiedene beflockte Decoys, Halbschalen und FUD's (Fold up Decoys). Bei längeren Suchen stoßt man auf XXL Krähen, Gleiter und das berüchtigte Krähenkarusell / Krähenmagneten.

 

Was tun/kaufen? Erst einmal grundsätzlich: Keine halben Sachen machen! Es gibt zwar Stimmen die sagen, dass man ein freundliches Lockbild mit Halbschalen und FUD's ergänzen kann. Also offensichtlich sind diese nicht so realistisch wie Ganzkörperlockkrähen. Aber warum soll ich mir ein Restrisiko lassen? Ich stehe im Jahr dutzende Male mitten in der Nacht auf um dann bei der ersten anfliegenden Krähe zu hoffen "hoffentlich bemerkt die mein zusammen gewüfeltes Lockbild nicht"? Nö. "I sicher ned!!!"

 

Sonderlockis wie Gleiter und das Krähenkarusell - Krähenmagnet mögen nett aussehen. Aber sie erhöhen auch das Wiedererkennungsrisiko ganz immens! Sparen Sie sich Ihr Geld!

 

Was Sinn macht, sind z.B. die XXL Lockkrähen als Wächterkrähen - die erhöhen die Sichtbarkeit. Beste Qualität dafür kommt von Avery. Riesig und haltbar! Etwas kleiner und unbeflockt, aber größer als die günstigen Lockkrähen sind die von Sportplast. Die brauchen aber dann noch eine "Besockung" oder nachträglichen Flock. Und damit sind wir bei den"Normallockis" für das freundliche Lockbild. Glatte Plastekrähen scheiden aus, die werden gemieden! Bleiben also Vollkörperkrähen mit Flock - die funktionieren. Es gibt die beflockten Lockkrähen mit Flock in unterschiedlichster Qualität zu kaufen. Nachteil der Flockies: Der Flock reibt sich leicht ab. Wer regelmäßig raus geht (und ich rede nicht von regelmäßig  3x im Jahr) hat den Flock je nachQualität recht schnell abgenutzt. Alternativ verpackt man die Lockis umständlich und zeitraubend einzeln. Ein Praktiker macht das im Normalfall nicht lange mit.

 

Die Lösung: Besockte Lockkrähen / Vollkörperkrähen

 

Über die billigste Plastekrähe (Taubenschreck) eine Socke Gr. 46 gezogen und die Lockis sind brauchbar, billig und halten lange. Erleidet eine Socke mal "friendlyfire", weil sie versehentlich hinter einer gelandeten Krähe miterlegt wurde... Socke runter, kleben, neue Socke drauf. Mit der Sockenlösung habe ich meine Lockis zu ca. 3 Euro / Stück eingekauft(inkl. Socken vom Discounter). Was kostet nochmal die beflockte, empfindliche Variante? Das gesparte Geld kann in Tarnnetze, Munition oder Schiesstandbesuche wesentlich besser investiert werden.

 

Fazit: Es braucht einfach saubere beflockte oder besockte Ganzkörperlockkrähen. Keine halben Sachen machen!

Uhu für das feindliche Lockbild

Künstlicher Uhu für das feindliche Lockbild / Die Uhu- Attrappe:

Es gibt verschiedene Kunststoff - Attrappen auf dem Markt. Ohne eigene Verbesserungen sind diese allerdings kaum brauchbar. Grundsätzlich muss jeder Plastikuhu mit braunen Federn von Enten Fasanenhennen oder auch Haushühnern beklebt werden. Dabei kommt es nicht darauf an eine wunderschönes und fast originalgetreues Imitat eines Uhus herzustellen, auch brauchen die Federn nicht notwendigerweise perfekt ausgerichtet und einzeln aufgeklebt werden. Selbstverständlich schadet das nicht!!! Reichen würde es aber den Kunststoffuhu mit einem Kleber zu bestreichen oder besprühen und ihn dann in einen Behälter mit solchen Federn einzutauchen. Gibt sogar Leute die mit einem halbwegs die Form habenden und mit Jute überzogenem Styroporklotz der mit Federn beklebt ist jagen. Wer will kann und hat, kann mit getrockneten Fasanenschwingen und ein wenig steifem Draht auch das Manteln des Uhus nachmachen.

 

Den Augen kommt eine Schlüsselreizfunktion zu - deswegen die Augen auffällig und gross gestalten!

 

Manche verwenden hier sogar gelbe Fahrradreflektoren. Der "Uhu " sollte deshalb auch so aufgestellt werden dass die Augen in Richtung der anfliegenden Krähen zeigen und von oben sichtbar sind. Einige Federn die die Federohren des Uhus darstellen machen den Hass der Krähen perfekt....Es gibt Modelle, bei denen man mittels Schnurzug die Flügel bewegen kann.Diese Schnur oder die Bewegung die dazu erforderlich ist, um die Schwingen zu bewegen wird allerdings auch schnell gesehen und ist nicht erforderlich.