Jagdstiefel aus Leder oder doch einen Gummistiefel?

Jagdstiefel aus Leder - Gummistiefel für die Jagd und Krähenjagd

Jagdstiefel - Gummistiefel für die Krähenjagd 

Wer kennt es nicht, die Wiesen nass vom Tau oder der Acker tiefgründig und dreckig. Auf dem Weg zum morgendlichen Ansitz merkt man nach wenigen Metern, dass heute mal wieder Schlammschlacht angesagt ist. Aus Angst vor kalten Füssen entschied ich mich bisher immer GEGEN Gummistiefel.

 

BISHER!!!

 

Das wird sich in Zukunft aber sehr stark ändern. Vor wenigen Tagen Flatterten mir der Jagdstiefel der Firma Gateway 1  Modell "Woodbeater 18" 7mm ins Haus... Gespannt öffnete ich das Paket und der erste Eindruck war: Wow! Die sehen gar nicht aus wie Gummistiefel! Denn der Schaft hat eine wabenähnliche Struktur... Sieht also schon mal deutlich besser aus als was man so gewöhnt ist  und ist auch nicht aus Leder. Und dann kam der Hammer... Reinschlüpfen und die wohlfühlende Grösse war exakt wie bestellt und gewünscht, der Schaft wie für mich gemacht, angenehm im Gewicht und tolles Fussbett bequem, dass ich zu Versuchszwecken mal drei Stunden damit in der Wohnung rum rannte.

Der Jagdstiefel nach einer Woche

Jagdstiefel aus Leder - Gummistiefel für die Jagd und Krähenjagd

Diese Woche stand dann der Praxistest an! Zunächst ging es wochentags mangels Zeit nur zum Frühansitz auf Rehwild. Der Anmarsch zur Leiter erfolgte über eine wadenhohe taustrotzende Wiese. Bei 3 Grad Morgentemperatur bewährte sich das 7 mm dicke Neoprenfutter und das auf Luftzirkulation ausgelegte Innendesign sehr... Meine Füsse blieben dennoch warm und trocken. So scheute ich heut auch den Ansitz im Tarnschirm nicht, bei dem oft die Schuhwahl schwer zu treffen ist. Der Boden war extrem dreckig, frischer Saatacker nach drei Tagen Regenwetter, richtig saftig. Der Fuss blieb warm und trocken. Auch beim anschliessenden Reviergang fand ich die Jagdstiefel sehr angenehm und auch hier - wie schon am Morgen - fand ich in der griffigen aber gut selbstreinigenden Profilsohle ein wohldurchdachtes, so noch nie irgendwo gefundenes funktionales Design. Zudem waren Steine Astwerk und hochragende Heckenstummel beim Darauftreten kaum fühlbar. Kurz vorm Einsteigen ins Auto nochmal in einen Bach gestiegen und das Auto blieb verschont. Zuhause noch im Regenfass abgewaschen und Bingo. Fertig zum Trocknen. 

 

Fazit nach einer Woche: Ein Stiefel der nicht nur überzeugt, ein Jagdstiefel der von Anfang an begeistert und hält was er verspricht. Ideal für kalte und feuchte Tag, also auch für die Lockjagd auf Krähen, Enten und Gänse.  

 

Und wie das so ist, wenn mir was "taugt" werden es die Stiefel in naher Zukunft nicht leicht haben und oft in Einsatz kommen. In lockerer Folge werde ich darüber berichten....