Freundliches Lockbild für die Krähenjagd


Ein freundliches Lockbild wird mit Lockkrähen erstellt. Der Krähenlocker, Tarnung, Jagdbekleidung und das Lockbild sind entscheidend.

Ein freundliches Lockbild entsteht mit Hilfe von besockten oder beflockten Lockkrähen. Dabei werden in Schrotschußentfernung Lockkrähen aufgestellt. Der Abstand der ersten Krähe zum Bodensitz sollte nicht unter zehn Meter betragen.

 

Die Distanz zur letzten Lockkrähe sollte eine Distanz von 30 Meter nicht überschreiten. Ein Krähenlocker unterstützt die Neugier der Vögel und hilft für einen besser Anflug.

 

Ein freundliches Lockbild spielt den Krähen eine gewohnte, natürliche und sichere Lebenssituation vor. Die gesamte Situation eines freundlichen Lockbildes lockt folglich die Krähen zahlreich an und führt zu einen erfolgreichen Krähenjagd.


Freundliches Lockbild bei der Krähenjagd

Lockbild für die Krähenjagd.  Aufbau und Anordnung.

Standort Tarnschirm und Lockbild

Ideen und Vorschläge für den Standort des Lockbildes. 

Jagdzeit für Krähen

Jagdzeit für Krähen. Tageszeit, Morgen oder am Abend jagen?


Wetter, Frost, Regen, Sonne, Krähenjagd

Wetter bei der Krähenjagd. Schnee, Frost, Regen, Sonne...

Jagdhund für die Krähenjagd

Jagdlich brauchbarer Jagdhund für die Lockjagd auf Krähen. 

Lockruf der Krähe

Lockruf der Krähe die bei der Lockjagd zum Einsatz kommen.