Die zehn Gebote der Krähenjagd vom Team Kraehenjagd.eu


Die 10 Gebote der Krähenjagd

Wie es mit Krähenwiki begann: Um hier mal ein bisschen was zu erzählen, über das Warum und Wieso wir hier auf gut versteckte Schirme und weitere Details bei der Krähenjagd Wert legen...

 

Ich habe vor elf Jahren hoch motiviert mit der Lockjagd auf Krähen begonnen. Neben vielen unsinnigen Anschaffungen machte ich den Fehler den Tarnschirm gemäß der damals gültigen und auch propagierten Lehrmeinung ins freie Feld zu stellen. Sicht und Schussfeld sind ja unbestreitbar nicht zu toppen.

 

Ich kam mit einem Jäger in Kontakt, der schon 1-2 Jahre Krähen bejagte, der behauptete "so ein Schirm geht bei mir nicht", er müsse sich regelrecht in Hecken verstecken um Anflug zu haben. Allzuviel Tarnnetz dürfte dabei nicht sichtbar sein... Natürlich verwies ich auf meine Erfolge und mutmaßte andere Ursachen für seine Probleme. Am 1.Tag der Jagdzeit in meinem dritten Krähenjagdjahr war es dann soweit:

In einem seit über einem Jahr unbejagten Revier flogen mich die Krähen nimmer an.... Auf 60 - 80 Meter bogen nahezu alle ab...

 

Kein Fehler am Lockbild oder Tarnschirm erkennbar! Und was noch erstaunlicher war: 3 mit sehr weiten Schüssen erlegte Krähen waren eindeutig Jungkrähen aus demselben Jahr...

 

Ich ging in mich und am nächsten Morgen stand mein Schirm 100 Meter entfernt in einer Hecke... Und siehe da... Die Krähen flogen vertraut an....

Auch in Revieren die bisher unbejagt waren wird der erkennbare Schirm gemieden... Krähen müssen nicht jeden Fehler selbst machen sondern geben diese an Artgenossen und nachfolgende Generationen weiter...

 

Nach mittlerweile mehreren tausenden erlegten Krähen masse ich mir an selbst sagen zu dürfen, dass freistehende Netzschirme (bei uns) nimmer funktionieren und dass es mein größter Fehler war damals nicht auf meinen Freund gehört zu haben. Vor diesem Fehler und diesen Erfahrungen versuchen wir möglichst viele zu bewahren. Wohlwissend, dass es Einige geben wird, die , so wie ich damals, es erst selber erleben müssen, bis sie es glauben....

 

Wie oben zu lesen steht, hab ich es damals meinem Freund auch nicht geglaubt. Für Unsinn hielt ich es, der jagt ja ohne Max4 Anzug und Netze..., hat nur ne Bockflinte und schießt wahrscheinlich grottig und damit viele Zeugen.....mit 20 Lockies wohl zu wenige um überzeugen zu können usw...

 

Mittlerweile weiß ich, dass er Recht hatte und vielerorts in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist es genauso wie in den ca. 20 Revieren in denen ich auf Krähen jagen darf...

 

Seitdem noch mehrfach erlebt (mangels besserer Deckung z.B. in hohen Senffeldern stehend). Aufgrund dieser Tatsache ist es vielleicht verständlich, dass erfahrene, passionierte Krähenjäger oft recht vehement reagieren, wenn übermäßige "Stümperei" veröffentlicht wird. Denn wenn diese Schule macht, wird die Lockjagd weiter erschwert - und die Rechnung bekommt unser Niederwild. Unsere Meinung muss nicht übernommen werden, aber wer die Hilfe annimmt, wird nachweislich mehr und länger Erfolg haben. Die zehn Gebote vom Team Kraehenjagd.eu sind die wichtigsten Eckpunkte. Sicherlich gibt es noch dutzend weitere Sachen, die man beachten muss.

 

Wir helfen Euch gerne und geben gerne Tipps für eine erfolgreiche Krähenjagd.

Die Weiterbildung von Krähenwiki zu Kraehenjagd.eu

Die zehn Gebote der Krähenjagd

1. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

2. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

3. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

4. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

5. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

6. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

7. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

8. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

9. Gebot

Die zehn Gebote der Krähenjagd

10. Gebot