Die zehn Gebote der Krähenjagd


Wer die Regeln kennt, weiß an was er sich halten sollte...

Wie es begann: Um hier mal ein bisschen was zu erzählen, über das Warum und Wieso wir hier auf gut versteckte Schirme und weitere Details Wert legen...

 

Ich habe vor elf Jahren hoch motiviert mit der Krähenjagd begonnen. Neben vielen unsinnigen Anschaffungen machte ich den Fehler den Tarnschirm gemäß der damals gültigen und auch propagierten Lehrmeinung ins freie Feld zu stellen. Sicht und Schussfeld sind ja unbestreitbar nicht zu toppen.

 

Ich kam mit einem Jäger in Kontakt, der schon 1-2 Jahre Krähen bejagte, der behauptete "so ein Schirm geht bei mir nicht", er müsse sich regelrecht in Hecken verstecken um Anflug zu haben. Allzuviel Tarnnetz dürfte dabei nicht sichtbar sein... Natürlich verwies ich auf meine Erfolge und mutmaßte andere Ursachen für seine Probleme. Am 1.Tag der Jagdzeit in meinem dritten Krähenjagdjahr war es dann soweit:

In einem seit über einem Jahr unbejagten Revier flogen mich die Krähen nimmer an.... Auf 60 - 80 Meter bogen nahezu alle ab...

 

Kein Fehler am Lockbild oder Tarnschirm erkennbar! Und was noch erstaunlicher war: 3 mit sehr weiten Schüssen erlegte Krähen waren eindeutig Jungkrähen aus demselben Jahr...

 

Ich ging in mich und am nächsten Morgen stand mein Schirm 100 Meter entfernt in einer Hecke... Und siehe da... Die Krähen flogen vertraut an....

 

Seitdem noch mehrfach erlebt (mangels besserer Deckung z.B. in hohen Senffeldern stehend).

 

Der freistehende Schirm gehört hierzulande der Vergangenheit an.

 

Auch in Revieren die bisher unbejagt waren wird der erkennbare Schirm gemieden... Krähen müssen nicht jeden Fehler selbst machen sondern geben diese an Artgenossen und nachfolgende Generationen weiter...

 

Nach mittlerweile mehreren tausenden erlegten Krähen masse ich mir an selbst sagen zu dürfen, dass freistehende Netzschirme ( bei uns) nimmer funktionieren und dass es mein größter Fehler war damals nicht auf meinen Freund gehört zu haben. Vor diesem Fehler und diesen Erfahrungen versuchen wir möglichst viele zu bewahren. Wohlwissend, dass es Einige geben wird, die , so wie ich damals, es erst selber erleben müssen, bis sie es glauben....

Und Heute...?

Wie oben zu lesen steht, hab ich es damals meinem Freund auch nicht geglaubt. Für Unsinn hielt ich es, der jagt ja ohne Max4 Anzug und Netze..., hat nur ne Bockflinte und schießt wahrscheinlich grottig und damit viele Zeugen.....mit 20 Lockies wohl zu wenige um überzeugen zu können usw...

 

Mittlerweile weiß ich, dass er Recht hatte und vielerorts in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist es genauso wie in den ca. 20 Revieren in denen ich auf Krähen jagen darf...


Welche Gebote gibt es bei der Krähenjagd?

Krähenjagd, Kraehenjagd, Kraehenjagd.eu

Leider sind mittlerweile viele unbesorgte Pfuscher unterwegs, dass in vielen Gegenden im Winter in der deckungslosen Feldflur die Krähenjagd nicht mehr erfolgreich betrieben werden kann. Aufgrund dieser Tatsache ist es vielleicht verständlich, dass erfahrene, passionierte Krähenjäger oft recht vehement reagieren, wenn übermäßige "Stümperei" veröffentlicht wird. Denn wenn diese Schule macht, wird die Krähenjagd weiter erschwert - und die Rechnung bekommt unser Niederwild. Unsere Meinung muss nicht übernommen werden, aber wer die Hilfe annimmt, wird nachweislich mehr und länger Erfolg haben. Die zehn Gebote der Krähenjagd sind die wichtigsten Eckpunkte. Sicherlich gibt es noch dutzend weitere Sachen, die man beachten muss.

 

Krähenjagd ist kein Schootinggame! 


Die zehn Gebote des Krähentestamentes


1. Gebot des Krähentestamentes

Kraehenjagd.eu

Je mehr die Krähen bejagt werden, desto wichtiger wird es, sich und den Schirm extrem zu tarnen, ja den Schirm regelrecht zu verstecken, wenn die Krähen weiterhin vertraut anfliegen sollen. Dabei kommt es nicht nur darauf an, was im eigenen Revier schon stattgefunden hat. Man tut gut daran, davon auszugehen, dass in den umliegenden Revieren ebenfalls gejagt wird, und dabei häufig ein Gutteil der Krähen durchaus die Chance hat, zu erkennen, was es mit dem Schirm am Lockbild auf sich hat. Der Schirm auf freiem Feld wird dann nicht mehr angeflogen, die Krähen drehen außerhalb der Flintenreichweite ab.


2. Gebot des Krähentestamentes

kraehenjagd.eu

Tarnung ist einer der wichtigsten Punkte die es zu beachten gibt bei der Krähenjagd. Ob Kleidung oder Tarnschirm, alles muss eine Symbiose sein. Tarnen ist Spass, und soll mit Weitsicht und Freude geschehen. 


3. Gebot des Krähentestamentes

kraehenjagd.eu

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Lockkrähen beflockt sind. Ist dies nicht der Fall, müssen sie besockt werden. Die glänzende Oberfläche würde ansonsten eine Vergrämung herbeiführen. Im weiteren Verlauf der Nutzung ist Sorge zu tragen auf die Oberfläche. Schimmel muss mit Wasser und Seife (ohne Aufheller) abgewaschen und Socken mit Löcher ersetzt werden. Zudem wird keine Krähe im Lockbild beschossen! Erst beim Wegflug und einer gewissen höhe ab Boden. So ist gewährt, dass niemand gefährdet ist (Hunde / Fussgänger) und die Lockkrähen unbeschädigt bleiben.  


4. Gebot des Krähentestamentes

Kraehenjagd.eu

Bewegung im Lockbild? Hier gibt es einiges zu bedenken... Die Werbung verspricht Wunder... Klar, dass man so was braucht...  

 

NEIN!

 

Seit uns, auch in bis dato unbejagten Revieren, mehrere Anflüge zum Teil warnend abgestrichen sind, haben wir den Krähenmagnet weggelassen. Denn man weiß nie, was die Krähen schon alles außerhalb der Reviergrenzen gelehrt bekamen...Die erhoffte Streckensteigerung mit der Nutzung des Gerätes blieb aus, die Minderung durch verprellte Krähen aber nahm deutlich zu. Natürlich spricht die Werbung davon, dass man die Anzahl der Magneten zwischen 1 und 5 variieren sollte, das würden wir auch tun, wenn wir die Dinger verkaufen wollen würden! Der Wiedererkennungswert der Krähenmagnete ist mit Sicherheit vorhanden, weshalb wir tunlichst von der Nutzung abraten.


5. Gebot des Krähentestamentes

kraehenjagd.eu

Wichtig zu wissen ist, dass Krähen äußerst lernfähig sind. Autos, Kleidung und Gesichter können ohne Probleme zugeordnet werden. Auf Grund dessen ist der frühe Aufbau der Jagdeinrichtung von hoher Wichtigkeit. Das Aufbauen am Vorabend - bei Tageslicht - entfällt somit.  


6. Gebot des Krähentestamentes

Krähenjagd mit dem freundlichen Lockbild und Kraehenjagd.eu

Nur wer das Revier kennt, weiß wo die Krähen sich befinden. Das Auskundschaften der Flugrouten, Schlafbäume, Sammelplätze etc. gehört zu einer seriösen Vorbereitung. Wer diese Aufgabe ernst nimmt, wird feststellen, dass der Erfolg davon abhängig ist. Welche Schwärme, wann und wo, wie ist die Flugrichtung, all das muss vor der Jagd bekannt sein. Morgenstunden jagen - Morgenstunden erkunden!


7. Gebot des Krähentestamentes

Krähenjagd mit dem freundlichen Lockbild und Kraehenjagd.

Im Revier ist oft zu beobachten, dass Krähen an Fraßplätzen meist einen oder mehrere Aufpasser haben, die über die Schar am Boden wachen um diese vor Feinden zu warnen während sie bei der Nahrungssuche sind. Dieses Verhalten machen wir uns zu Nutze, indem wir unserem Lockbild Wächter hinzufügen. Diese suggerieren den anstreichenden Krähen Sicherheit. Haben wir alles richtig gemacht, steichen sie vertraut an. Die Wächterkrähen erfüllen aber noch weitere Zwecke. Sie erhöhen die Sichtbarkeit und ermöglichen uns, den Anflug zu steuern.


8. Gebot des Krähentestamentes

Krähenjagd, Kraehenjagd.eu

In der Ruhe liegt die Kraft. Obschon die Krähenjagd eine sehr aktive Jagd ist, gehört die Ruhe im Schirm zu den Grundgesetzen. Wer sich permanent bewegt wie der Zappelphilipp, hat früher oder später keinen Anflug. Krähen eräugen die Bewegungen sehr gut und wissen dies zu deuten. Daher ist es wichtig, ruhig aber einsatzbereit im Schirm zu sitzen.


9. Gebot des Krähentestamentes

Kraehenjagd.eu

Krähen sind äußerst gute Beobachter. Sie fliegen nie alle auf einmal einen Frassplatz an. Einige beobachten aus der Ferne, was sich drum herum tut. Diese Wächterkrähen sind für die Krähenjagd elementar. Wie wir sie nutzen, wird in einem anderen Gebot beschrieben. Da die Wächterkrähen und vorbeistreichende Krähen uns auch beim Abräumen des Lockbildes sehen können, sollten wir zuerst das Lockbild entfernen. Das Strecke legen im Lockbild ist schlecht und führt zu möglichen Verknüpfungen. Daher zuerst alle abräumen, dann anderswo Strecke legen!


10. Gebot des Krähentestamentes

Krähenjagd mit Kraehenjagd.eu

Vögel sehen anders als Menschen auch im UV Bereich. Auf Grund dessen werden gewaschene Kleider wie Leuchttürme wahrgenommen. Es bringt nichts, wenn man sämtliche Tarnungen vollzieht, am Schluss aber die Klamotten als Signalkleidung dienen! Zudem Soll die Tarnung dem Tarnschirm angepasst sein. Die Signalkleidung muss zu Hause bleiben.